December 4, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Der Ton - Lektion 1

December 4, 2018

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Eva Pirazzi Gold vs Perpetual von Pirastro, wie aus meiner Konstanze ein Hector wurde.

Vor zwei oder drei Wochen bekam ich freundlicher Weise, neue Saiten von Pirastro. Es ist keine Werbung oder so was, aber für mich Pirastro ist DIE Marke. Unglaublich, was für ein Unterschied es macht, nicht nur ganz neuen Satz aufzuziehen, aber noch dazu komplett unbekannten, weil ich nicht wirklich auf Überraschungen stehe.

 

Aber ich ließ mich überraschen.

Es gibt immer ein aber. Es ist unglaublich schön etwas zu bekommen, vor allem etwas so wertvolles was man auch braucht. Und ich liebe Pirastro Saiten.

Mein super Teenie Sohn - Karol, hat mir wunderschöne Fotos für diesen Beitrag gemacht. Die Saiten sind großartig. Das Tonvolumen ist riesig, sie klingen brilliant, auf meiner Geige auch sehr kräftig.

Sie brauchten etwas Zeit, bis sie die Stimmung halten konnten- da verspricht Pirastro etwas anderes...

In meinem Fall war es praktisch eine ganze Woche und das ist eigentlich ziemlich lang. Beim Aufziehen von der D - Saite kamen zuerst gefährliche Geräusche und daraufhin gleich ein kleiner Riss. 

 

Ich werde jetzt ein kurzes Vergleich mit meinen meist benutzten Saiten - Eva Pirazzi Gold mit goldener E-Saite von Eva Pirazzi schreiben, vielleicht wird es auch nützlich.

1.Die neue Saiten - Pirastro Perpetual gehören in etwa zur selben Preisklasse wie Eva Pirazzi Gold. 

 2.Sie sehen sehr schön aus, wenn gleich für meinen Geschmack, passen sie farblich nicht so gut zu meiner Geige, die etwas hell ist.

3.Der Eindruck beim Aufziehen - sie scheinen gleich zu platzen, ist täuschend, der Klang ist prächtig und mächtig. Sie haben sehr großen Volumen und im vergleich zu Eva Pirazzi Gold sind sie ausgeglichener.

4.Ich lache, dass sie aus meiner warmen Konstanze, einen sehr männlichen Hector gemacht haben. Weil der Klang jetzt etwas kälter, dafür aber glänzender ist.

5.Für mich klingen sie etwas "synthetischer" als die Eva Pirazzi Gold.

6.Die E-Saite quitscht leider jetzt schon und klingt doch ziemlich hart ( ich habe die 0,26)

7.Die dynamische Nuancen sind mit Perpetual viel besser hervorzuheben, im piano klingen sie leise aber doch hörbar, fortissimo ist sehr kraftvoll.

Facit:

Pirastro verspricht, "das größte Tonvolumen bei sehr hoher Tragfähigkeit in Verbindung mit präzise fokussierter Klangprojektion". Und das Versprechen wird gehalten.

Auf jeden Fall werde ich diese Saiten meinen Studenten und Schüler empfehlen. Vor allem vor den Prüfungen, Vorspielen und Konzerten, weil sie dem Geiger einfach helfen.

Es ist so, das sind tatsächlich Saiten die einem Spieler helfen und ihm das Leben leichter machen.

 

Für mich? Ich werde zu meiner Konstanze mit dem warmen, dicken, goldenen Klang zurückkehren. Unbedingt, allerdings besitze ich noch ein anderes Instrument... aus den hohen Bergen in Polen. Vielleicht zu diesem etwas rauem und dunklem Highlander werden sie passen. 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter